Alexander Wilhelm und Bastian Löhr wegen Farbschmiererein verurteilt

Unna. Das Amtsgericht Unna hat am gestrigen Mittwoch, den 17. März, zwei Mitglieder des NW Unna zur Ableistung von Sozialstunden verurteilt. Bastian Löhr aus Unna und Alexander Wilhelm aus Fröndenberg waren Ende August ’09 von Zivilpolizisten beim Sprühen von neonazistischen Parolen in Unna festgenommen worden.

„Damals wie heute: Hitlerleute“, andere rechte Parolen und Hakenkreuze sprühten die beiden Neonazis an Hauswände und ein Plakat der Linkspartei, bevor sie von Zivilpolizisten gestellt wurden. Wilhelms Fingerabdrücke auf der weggeworfenen Sprühdose wurden den Nazis zum Verhängnis.

Bereits in der Vergangenheit machten Antifaschisten auf das Treiben von Wilhelm und Löhr aufmerksam. Auch am Angriff auf das GAL-Zentrum am vergangenen Sonntag waren die beiden Neonazis beteiligt. In sofern werden die beiden wohl nicht zum letzten Mal vor Gericht erschienen sein.

Reportage des Hellweger Anzeiger

Artikel der Antifa United


1 Antwort auf „Alexander Wilhelm und Bastian Löhr wegen Farbschmiererein verurteilt“


  1. 1 rumpelpumpel 22. März 2010 um 1:10 Uhr

    naja da sieht man doch mal wieder wie dumm diese kleinen nw-unna spasten sind
    da fällt einem doch echt nix mehr ein^^

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.